DJI RS 4 Pro Combo Einhandgimbal Stabilisierungssystem

1.099,00 €*

Ware ist bestellt, wird erwartet.

Unverbindliche Vorbestellung

Rufen Sie uns unter 0931-13114 an oder schreiben Sie uns unter [email protected] und bestellen Sie diesen Artikel unverbindlich vor.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Produktnummer: 6941565974679
Produktinformationen "DJI RS 4 Pro Combo Einhandgimbal Stabilisierungssystem"
3-Achsen-Kamera-Stabilisator, Nutzlast 4,5 kg, mit Bluetooth Aufnahmetaste und RS-Stabilisierungsalgorithmus der 4. Generation, Vertikal Aufnahmen, automatische Bildschirmsperre, 1,8″ OLED Vollfarb-Touchscreen, handlich und faltbar, USB-C Ladeanschluss
Herausragende Stabilisierung, höchste Standards.

Der professionelle Stabilisator der Spitzenklasse DJI RS 4 Pro lässt sich nahtlos mit dem DJI Focus Pro Objektiv-Steuerungssystem, DJI Transmission und einem umfangreichen Steuerungs-Ökosystem integrieren. Diese Synergie bietet der gesamten Film- und Fernsehindustrie eine full-scale Produktionslösung, die Stabilisierung, Übertragung, Monitoring, Fokussierung und Steuerung miteinander vereint. Sie erweitert so den Horizont an kreativen Möglichkeiten für alle Kameraleute, die ihr ganzes Potenzial und Können unter Beweis stellen wollen.

Ausgestattet mit Achsenarmen aus Kohlefaser, erzielt der DJI RS 4 Pro eine Nutzlastkapazität von 4,5 kg während Leistung und Drehmoment absolut stabil bleiben. Zudem kann er problemlos gängige spiegellose/ Kinokameras und Objektiv-Setups aufnehmen.
Alle drei Achsen verfügen über eine Beschichtung aus Teflon und einen so niedrigen Reibungskoeffizienten, dass selbst schwere Kameras ruhig ausbalanciert werden.
Beim Wechseln von Kameras oder Objektiven kann die Kamera über den Drehknopf zur Feinabstimmung an der Neigeachse vor oder zurück bewegt werden – zum Ausbalancieren auf präzisem, millimetergenauen Niveau.
Die obere Schnellwechselplatte hat eine zusätzliche, verstellbare Platzierungsshilfe, um die Kamera sicher zu befestigen.

Der DJI RS 4 Pro besticht durch ein 20 % höheres‌[2] Motordrehmoment für alle drei Achsen, was nach Ausbalancierung für eine höhere Stromredundanz sorgt. So bleibt der Gimbal stets reaktionsschnell und präzise bei Tracking-Bewegungen, selbst mit schweren Kameras oder mehreren Zubehörteilen. Darüber hinaus ist für ausreichend Power zur Gimbal-Stabilisierung in verschiedenen Aufnahmeszenarien gesorgt.

Der DJI RS 4 Pro umfasst einen neuen Joystick-Modusschalter, mit dem du die Gimbal-Bewegung oder den Objektiv-Zoom über den Joystick steuern kannst. Im Zoom-Steuerungsmodus können Kameraleute Power-Zoom-Vorgänge für PZ-Objektive, Clear Image Zoom-Vorgänge [8] und externe Fokusmotor-Zoomvorgänge ausführen. Bei Kopplung mit zwei Focus Pro Motoren [4] können Kameraleute den Fokus mit dem RS 4 Pro den Objektiv-Zoom über den Joystick anpassen und den Fokus über das Einstellrad präzise zu steuern – für eine nahtlose und mühelose Objektivsteuerung.


Native vertikale Aufnahmen der 2. Generation
‌Mit der brandneuen horizontalen Platte des RS 4 Pro erhältst du native vertikale Aufnahmen der 2. Generation mit noch weiter erhöhter Effizienz. Kameraleute können einfach die horizontale Platte lösen und sie in der vertikalen Stellung befestigen, um mühelos zu vertikalen Aufnahmen zu wechseln. [1]
Automatische Bildschirmsperre
Der OLED-Touchscreen bietet eine neue, automatische Sperrfunktion, die versehentliche Berührungen während der Aufnahme egalisiert. Im Sperrzustand werden der aktuelle Gimbal- und Joystick-Modus weiterhin angezeigt, jedoch mit reduzierter Helligkeit, um den Stromverbrauch zu senken.
Automatische Achsensperren der 2. Generation
Mit den fortschrittlichen, automatischen Achsensperren ist der DJI RS 4 Pro schnell einsatzfähig oder kann rasch in den Ruhemodus wechseln, wodurch die Aufnahme-, Übergangs- und Speichereffizienz deutlich verbessert wird. Die Achsensperren wurden ebenfalls verbessert, um die Abstände zu verringern und Gimbal-Erschütterungen bei Sperrung weiter zu reduzieren.
Fahrzeughalterungs-Modus
Der neue Fahrzeughalterungs-Modus optimiert den Algorithmus für die Gimbal-Stabilisierung auf Basis von Fahrzeugvibrationen und Windwiderstandsdaten und ermöglicht so verwacklungsfreie Aufnahmen auch bei wackligen Bedingungen.
RS Stabilisierungs- algorithmus der 4. Generation
Der neu überarbeitete RS Stabilisierungsalgorithmus wurde umfassend für unterschiedliche Einsatzszenarien optimiert. Er bietet eine perfekte Balance zwischen Stärke der Stabilisierung und Haptik der Kamerabewegung – ergo eine herausragende Stabilisierungsleistung bei verbesserter User Experience. Darüber hinaus zeichnet sich der RS 4 durch eine deutlich verbesserte Stabilität bei vertikalen Aufnahmen aus, z. B. im Laufen oder aus Untersicht-Perspektiven.
ActiveTrack Pro
Die nächstete Generation ActiveTrack Pro macht sich den neuen Focus Pro LiDAR[3] sowie KI-Algorithmen zu nutze und ermöglicht dem Dreiachsen-Gimbal des RS 4 Pro ein besonders gleichmäßiges Verfolgen deines Motivs. Selbst bei kurzzeitiger Verdeckung des Motivs wird es schnell wieder erfasst und der Fokus beibehalten. ActiveTrack Pro steht zudem für eine herausragende Erkennungs- und Trackingleistung in Szenarien mit mehreren oder bei entfernten Motiven.
Hocheffiziente Objektivsteuerung
DJI RS 4 Pro verwendet die Dual-Modus-Bluetooth-Technologie und unterstützt die drahtlose Verschluss- und Zoom-Steuerung. Nach Umschalten des Joystick- in den Zoom-Steuerungsmodus können Kameraleute mit dem Joystick Power-Zoom-Vorgänge für PZ-Objektive sowie Clear Image Zoom-Vorgänge durchführen. [8]
Der Auslöser kann auf FPV-Modus eingestellt werden, wonach die drei Achsen des Gimbals der Griffbewegung folgen, wenn der Auslöser gedrückt gehalten wird. Dies ist vor allem für Rotationsaufnahmen oder zum Simulieren des Sichtfelds nützlich.
‌Mit dem Gimbal-Modusschalter kannst du schnell zwischen „Schwenken & Folgen“, „Schwenken, Neigen & Folgen“ und „FPV“ wechseln. Zudem kannst du den FPV-Modus auch auf „3D 360° Rolle“ oder „Individuell“ einstellen, je nach Vorliebe oder Shooting-Anforderung, um einen nahtlose Nutzung sicherzustellen.
Ökosystem für die Fokussteuerung
DJI Focus Pro stellt eine umfassende und leistungsstarke Lösung zur Objektiv-Steuerung für RS 4 Pro Kameraleute vor. Sowohl beim individuellen Arbeiten als auch bei der Arbeit im Team haben sie einfachen Zugriff auf den intelligenten LiDAR-Autofokus und können Fokus, Blende und Zoom über mehrere Kanäle steuern, für eine jederzeit dynamische Fokussierung.
nterstützung für DJI Transmission
Integrierte Installation und Stromversorgung
Der DJI RS 4 Pro kann den Focus Pro LiDAR[3] und den DJI Videosender[3] über den Focus Pro LiDAR auf DJI Transmission Kabeladapter[3] mit Strom versorgen, wodurch ein externer V-Mount-Akku überflüssig wird. Der DJI Videosender kann über den Kaltschuh-Adapter problemlos direkt am Boden des RS 4 Pro befestigt werden, sodass der manuelle Aufwand reduziert wird.
Intelligente Fokussierungshilfe
‌Mit den Ronin 4D Handgriffen[3] und dem sehr hellen Funkmonitor[3] kannst du Motive für den LiDAR-Fokus auswählen, den Fokusmodus wechseln und die LiDAR Waveform-Funktion aktivieren. [9]
Gimbal-/Fokus-/Kamera-Parametersteuerung
Zusammen mit den Ronin 4D Handgriffen[3] , der Focus Pro Handeinheit[3], Master Wheels[3] und dem sehr hellen Funkmonitor[3] kannst du die Gimbal-, Fokus- und Kameraparameter aus der Ferne steuern und so Empfang, Überwachung und Steuerung zu einem integrierten kreativen Prozess verbinden.
Gespiegelter Steuerungsmodus
Wenn der RS 4 Pro an Halterungen wie Auslegern, Cablecams oder Saugnapfhalterungen für Fahrzeuge befestigt ist, kannst du wichtige Menü-Bedienungsvorgänge für Sony- und andere spiegellose Kameras über den Spiegel-Steuerungsmodus vom sehr hellen Funkmonitor[3] steuern, ohne die Kamera abnehmen zu müssen.
Unterstützung für den DJI Ronin Videosender
Sowohl einzelne Kameraleute als auch kleine Teams können den Ronin Videosender[3] für Live-Feeds mit hoher Auflösung, die Gimbal- und Kamerasteuerung aus der Ferne, ActiveTrack 4.0, Force Mobile und eine Vielzahl anderer Funktionen verwenden – für ein Aufnahmeerlebnis mit integrierter Überwachungs- und Steuerungsfunktion.
Professionelle Lösungen
Der DJI RS 4 Pro unterstützt eine Reihe von Handheld-Konfigurationen, darunter die Verwendung mit dem Aktentaschengriff, Doppelgriff und Ringgriff. [12] Darüber hinaus kann er das DJI RS SDK-Protokoll für Lösungen verwenden, die Fahrzeughalterungen, Ausleger, Steadicams, Cablecams und Gleitschienen[12] umfassen, um den Anforderungen sämtlicher kreativen Szenarien gerecht zu werden.

Lieferumfang:
• Gimbal
• BG30 Akkugriff
• Schnellwechselplatte (Arca-Swiss/Manfrotto)
• Erweiterungsgriff/Stativ (Metall)
• Aktentaschengriff
• Objektiv-Befestigungsunterstützung (Extended)
• Multi-Kamera-Kontrollkabel (USB-C, 30 cm)
• USB-C Ladekabel (40 cm)
• Schraubensatz
• Transportkoffer
• USB-C Ladekabel (20 cm)
• Mini-HDMI auf Mini-HDMI Kabel (20 cm)
• Mini-HDMI auf HDMI Kabel (20 cm)
• Mini-HDMI auf Micro-HDMI Kabel (20 cm)
• Ronin Videosender
• Focus Pro Motor
• DJI Logo Sticker
• FIZ Sticker
• Stabbefestigungs-Set für Fokus-Pro-Motor
• Fokuszahnradriemen
• Untere Schnellwechselplatte (erweitert)
• Telefonhalterung

Fußnoten:
* Die DJI Ronin App ist bei der ersten Verwendung des DJI RS 4 Pro für die Aktivierung erforderlich.
1. Nach dem Wechsel zwischen horizontalen und vertikalen Aufnahmen muss der Gimbal neu ausbalanciert werden.
2. Verglichen mit dem DJI RS 3 Pro.
3. Separat erhältlich.
4. Die DJI RS 4 Pro Combo umfasst einen DJI Focus Pro Motor. Der Motor für die Standalone-Version ist separat erhältlich.
5. Die Verbesserung der Messpunkte um 77 % und die Verdreifachung der Fokusentfernung zwischen Mensch und Objekt wurden im Vergleich zum DJI LiDAR Entfernungsmesser gemessen. Die Steigerung der Motorgeschwindigkeit um 30 % wurde im Vergleich zum DJI RS Fokusmotor (2022) gemessen.
6. Die 2-fach-Zoom-Anzeigefunktion auf dem DJI RS 4 Pro Touchscreen muss aktiviert sein.
7. Dieser Wert gibt die Reaktionslatenz zwischen der DJI Focus Pro Handeinheit und dem DJI Focus Pro Motor an.
8. Weitere Informationen zur Kompatibilität von Kameras und Objektiven findest du auf der Kompatibilitätssuchseite der Ronin-Serie.
9. Die LiDAR Waveform-Funktion ist nur verfügbar, wenn der DJI RS 4 Pro mit einem DJI Focus Pro Motor gekoppelt wird.
10. Gemessen in einer Innenumgebung bei 25 °C und waagrecht ausbalanciertem Gimbal im stationären Zustand, bis der Akkustand 3 % betrug (wobei der Akkugriff nur den Gimbal mit Strom versorgt).
11. Gemessen in einer Innenumgebung bei 25 °C.
12. Für die Einrichtung der Aufnahmelösungen ist mindestens ein separat erhältliches Zubehörteil erforderlich.